Probleme mit der Schulter – mit Compex sind sie Geschichte

Das schlechte und ungemütliche Wetter in diesem Jahr haben ihren Teil dazu beigetragen, dass ich meine Schwimmeinheiten intensiviert habe.

SchwimmerIn der Vergangenheit zwang mich von Zeit zu Zeit meine Schulter immer wieder zu pausieren, plötzlich auftretende Schmerzen während dem Schwimmen ließen ein regelmäßiges Schwimm- und auch Krafttraining leider nicht zu. Es waren dann schon mal eine bis zwei Wochen Pause angesagt, bis ich wieder schmerzfrei war.

Ende letzten Jahres bekam ich dann das Compex SP 6.0 zur Verfügung gestellt. Ich glaubte anfangs nicht wirklich daran, dass ich durch regelmäßiges „unter Strom stehen“ meine Probleme in den Griff bekommen würde.

Doch da täuschte ich mich völlig!

Mir wurde empfohlen, regelmäßig nach den Schwimmeinheiten das Regenerationsprogramm über die Schulter laufen zu lassen und bei ersten Symptomen ein Schmerzbehandlungsprogramm zusätzlich zu verwenden.

2015-03-25 14.00.38

Gesagt getan, nach jeder meiner Schwimmeinheiten setzte ich mich abends aufs Sofa, klebte mir die Elektroden und lies nebenher Strom durch die Schulter fließen.
Durch die Wireless-Technologie waren keine störenden Kabel im Weg und ich konnte mich frei bewegen.
Anfangs war es ein ungewohntes Gefühl. Plötzlich zuckte der Arm, die Schulter und ein Kribbeln war zu spüren.

Falsch konnte ich nichts machen, denn das Gerät führte mich Schritt für Schritt durch das Programm, sowie das Anlegen der Elektroden.

Nach den ersten Wochen Trainingserholung, merkte ich einen deutlichen Unterschied. Meine Arme waren am folgenden Tag nicht mehr so „schwer“ als sonst und die Schmerzen in der Schulter blieben vorerst weg.

Anfang Januar stand dann der erste Härtetest an.
Ein 100 x 100 Schwimmen, klar bei mehr als drei Stunden schwimmen, würde man natürlich das ein oder andere „Wehwehchen“ bekommen.
Nach der super "Gaudi" im Wasser und der Erleichterung die zehn Kilometer überstanden zu haben, war ich gespannt, was meine Schultern und überhaupt mein ganzer Körper danach meldet.
Wie auch sonst nach dem Schwimmen, ließ ich sofort das Erholungsprogramm laufen. Bis abends war noch nichts zu merken. Tags drauf war es dann leider so weit, die Schulter schmerze und ich dachte mir schon, jetzt wieder 2 Wochen Pause passt gerade überhaupt nicht.

Schulter schmerzen

Aber ich hatte mit dem Compex SP 6.0 einen klasse Partner zur Hand. Schmerzbehandlung 2 mal am Tag durchgeführt und ich war verblüfft.
Am nächsten Tag waren die Schmerzen schon mehr als die Hälfte abgeklungen und ich konnte leichte Kräftigungsübungen am Zugseil durchführen. Zwei Tage später war die Schulter schon wieder wie neu und ich hatte beim Schwimmtraining außer einem leichten Ziehen nichts mehr gemerkt.

Dieses Ergebnis hat mir gezeigt, es funktioniert. Warum brauche ich als Bediener eigentlich gar nicht verstehen, hauptsache es klappt und meine gezwungenen Pausenzeiten werden minimiert.

Glüc2015-03-25 13.57.08klicherweise hatte ich in letzter Zeit noch keine anderen Beschwerden. Aber egal ob nach dem Laufen, Radfahren, Schwimmen oder dem Krafttraining. Das Compex SP 6.0 ist mein ständiger Begleiter und wird sofort zur Trainingserholung angewandt.
Seit dem fühlen sich die betroffenen Gliedmaßen nicht mehr so schwer und ausgelaugt wie sonst an, sondern sind nach kurzer Zeit schon wieder einsatzbereit.

Vielen Dank an Compex Deutschland für das Bereitstellen des Gerätes und an CardioZone, dass ich diese Plattform nutzen kann.

Euer TRImmDich – Christian Piri

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.