Schlagwort-Archive: Auswertung

Februar und März zwei aufeinander aufbauende Monate

Endlich schaffte es auch die Sonne wieder sich zu zeigen. Durch die paar guten Tage im Februar konnte ich meine geplante Radkilometerleistung gut umsetzten und bin damit sehr zufrieden.

So war wieder eine Steigerung zum Vormonat möglich und meine Grundlagen für das erste anstehende Trainingslager in Mallorca mit dem Sauerland-Team waren gelegt.

Highlights im Februar
der Februar lief relativ ruhig ab. Einzig der 20 km Abschlusslauf der Rheinzaberner Winterlaufserie stand an, welchen ich aus vollem Training mit neuer persönlicher Bestzeit finishen konnte.

Anfang März ging es dann endlich ins erste Trainingslager nach Mallorca, nach Top Bedingungen in den ersten Trainingstagen mit Sonnenschein und Temperaturen an die 20 Grad, machte das Radeln so richtig Freude. In einem typischen 3:1/2:1 Rhythmus (auf 3 Belastungstage folgt ein Entlastungstag und auf zwei Belastungstage folgt ein Entlastungstag) starteten wir in die erste Woche. Schwerpunkt lag auf der zweiten Disziplin dem Radfahren, bei der wir die Kilometerleistung von Tag zu Tag steigerten. Nach unserem ersten Entlastungstag folgte eine lange Bergetappe, welche sich im Nachhinein schon als unsere Königsetappe herausstellte. Die zweite Trainingswoche war dann Wettertechnisch leider, mit teilweise böigem Wind und Regen nicht mehr optimal. Nicht desto trotz ging es in unserem Trainingsrhythmus weiter und die Intensitäten wurden gesteigert.

Zurück im Deutschen Klima, wünscht man sich sofort wieder zurück nach Mallorca. Trotz der kühlen und regnerischen letzten Märztage konnte die Form gut konserviert werden.

Highlights im März
Außer dem Klasse Trainingslager stand der Marathon in Freiburg an. Kurzfristig entschied ich mich dazu nur den halben zu laufen um keine Verletzungen und eine zu lange Regenerationszeit zu riskieren.

Diagramm Februar+MärzAusblick April/Mai
Ab April geht es dann auch mal ein bisschen schneller und intensiver im Training zu. Außerdem steht mit Sport Coastdas zweite Trainingslager in Valencia an.

Danach geht es schon Schlag auf Schlag mit den ersten Wettkämpfen weiter.

Ein großen Dank geht an das komplette Sauerland-Team die auf alle Fragen eine Antwort hatten und einen optimalen und familiären Trainingslager-Ablauf garantierten!!!

 

Bleibt sportlich ;)
Euer TRImmDich - Christian Piri

Trainingsauswertung Januar

Januar, Nass, Kalt...aber trotzdem eine Steigerung!

Der Februar ist schon ein paar Tage alt, man merkt die Intensitäten werden höher und die Zeit für Auswertungen und Berichte sinkt ein wenig.
Nichts desto trotz habe ich mein Januar Training analysiert und ausgewertet.

Gefühlt zum Vorjahr war der Januar ein schlechter Monat, Nasskaltes Wetter, Schnee, Regen, Minusgrade.
Leider keine guten Aussichten für ein ausgiebiges Radtraining oder lange Laufeinheiten.

Doch die Zahlen lügen nicht, ich liege voll im Plan und habe im Januar mein Pensum über 10 % im Vergleich zu 2014 gesteigert.

TRImmDich - Christians Piri Januar

Highlights im Januar:

zum einen fand am 11.01.2015 der 15 km Lauf der Winterlaufserie in Rheinzabern statt, welchen ich mit neuer persönlicher Bestzeit abschließen konnte und zum Anderen war Ute Mückel zur Durchführung eines Schwimmseminars zu Gast.

Am 31.01. machte es Klick und endlich verstand ich mich mit dem Wasser!
Ute Mückel und Thomas Astheimer, gaben uns einen Einblick in die Welt des Schwimmens.
Mit einer Videoaufnahme am Anfang des Tages und der daraus folgenden Optimierung lernte ich, meinen Körper im Wasser richtig einzusetzen.
Sei es die Überwasserphase, das Eintauchen, Strecken- und Durchziehen der Arme, es war viel an diesem Tag.
„Viel“ aber im positiven Sinne, immer wieder wurde man korrigiert und einem die „Fehler“ erklärt.
Am Ende des Tages stand die abschließende Videoanalyse auf dem Programm, und siehe da. Die Änderungen wurden umgesetzt und somit hatte eine kleine Änderung plötzlich eine große Auswirkung auf die Wasserlage.
Jetzt heißt es für mich dranbleiben und das Erlernte zu verinnerlichen!
Ich danke Ute Mückel und Thomas Astheimer für das super Seminar und freue mich jetzt schon auf die nächste Schwimmeinheit!
Ausblick Februar:
Im Februar werde ich versuchen dem Wetter weiter zu trotzen um noch ein paar Kilometer zu sammeln und die Grundlagen weiter auszubauen.
In Rheinzabern steht der 20 km Lauf an und es werden vereinzelt hoch intensive Einheiten in den Trainingsplan eingestreut.

 

PS: Immer wieder werde ich im CardioBlog und auf meiner FB-Seite TRImmDich - Christian Piri interessante Erfahrungsberichte über Artikel aus dem CardioZone Onlineshop und Trainingsabläufe veröffentlichen.

Euer TRImmDich - Christian Piri