Polar Equine Produkttest: Herzfrequenzsensor im Reitsport

Die DLV | Dienstleistungsvereinigung der Pferdebranche war für euch als Produkttester unterwegs. Getestet wurden die Trainingsmessgeräte von Polar Equine (Herzfrequenzsensor und die M400 GPS Pulsmessuhr). Als Ziel des Produkttests wurde das Austesten von Stresssituationen für das Pferd gesetzt. Welche Situationen regen das Pferd auf? Wie schnell beruhigt es sich wieder? Wie anspruchsvoll ist das tägliche Training für das Pferd? Die Überwachung der Herzfrequenz des Pferdes führte zu einigen Überraschungen.

 

Ausgangssituation

Das Testpferd, ein 8-jähriger Wallach, steht in einem Vereinsbetrieb zusammen mit einem weiteren Wallach tagsüber auf einem Paddock. Abends, bzw. an heißen Tagen werden Sie eingestellt. Er ist von Natur aus eher ein ruhiger Typ, kein hektisches oder nervöses Pferd. Allerdings ist er, wenn ihm etwas nicht passt oder ihm zu anstrengend wird, ein fieser Buckler. Manchmal wehrt es sich noch stark gegen das Gebiss, ist auf unebenen Untergründen sehr spannig, rennt los, akzeptiert keine Paraden, macht sich fest im Galopp und vieles mehr.

Als Testbeispiele wurden dressurmäßiges Training auf dem Platz, Longieren mit Bodenricks, einen Geländeritt sowie ein Training auf einem fremden Platz gewählt.

In jedem Falle sollte sich im Vorfeld mit den Herzfrequenz-Zonen eines Pferdes beschäftigt werden, um die Trainingseinheiten dann auch realistisch auswerten zu können.

Hier die Durchschnittswerte des Pulsschlages beim Pferd in den verschiedenen Gangarten. Die Herzfrequenz bzw. der Puls wird in Schlägen pro Minute angegeben (s/m).

Stand: 24-48 s/m
Schritt (ca. 6km/h): 80 s/m
Trab (ca. 14km/h): 120 s/m
Trab (ca. 18km/h): 140 s/m
Galopp (ca. 20 km/h): 160 s/m
Galopp (ca. 30km/h): 200 s/m
Galopp (ca. 48km/h – 60km/h): 200-250 s/m

 

Die Produkte

Für die Tests wurden der Herzfrequenzsensor POLAR Equine H7 mit Sattel-Elektroden und die POLAR Equine M400 Ride GPS Pulsuhr zur Verfügung gestellt.

Polar Equine M400 Ride bei CardioZone guenstig online kaufen

Die Tests

Test 1: DRESSURMÄßIGES ARBEITEN AUF DEM HEIMISCHEN REITPLATZ MIT DEM HERZFREQUENZSENSOR
Test 2: LONGIEREN MIT BODENRICKS
Test 3: GELÄNDERITT MIT DEM HERZFREQUENZSENSOR
Test 4: TRAINING AUF EINEM FREMDEN REITPLATZ MIT DEM HERZFREQUENZSENSOR

 

Fazit

Die Polar Equine Messgeräte liefern eine ganz neue und tiefergehende Sichtweise auf dein Pferd und euer Training. Wer sein Training also effektiver und sinnvoller gestalten will, dem kann man die Herzfrequenzsensoren nur ans Herz legen. Die Trainingssystem eignen sich für die Überwachung von Distanzritten, für die Pulskontrolle im Springparcours oder auch die Überwachung des allgemeinen Belastungszustandes. Egal ob Profi – oder Freizeitreiter, jeder kann damit tiefer in sein Pferd hineinhören.

Wir bedanken uns bei Juliane Schmoll, deren ausführlichen Testbericht du hier nachlesen kannst.

Die Polar Equine Herzfrequenz-Messgeräte und Sender für Reiten und Fahrsport findest Du hier im CardioZone Onlineshop.

Merken

Merken

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben